Fit in der Annahmestelle

Hier haben wir für Sie ein paar einfache aber wirkungsvolle Übungen für mehr Beweglichkeit zusammengestellt. Diese können Sie schnell und zwischendurch auch in Ihrer Annahmestelle ausüben.

Viel Spaß!

Übung: Dehnung der Brustmuskulatur ohne Hilfsmittel

  • Stellen Sie sich, die Beine schulterbreit geöffnet, parallel zur einer Wand
  • Legen Sie einen Unterarm senkrecht gegen die Wand, der Ellenbogen etwas über Schulterhöhe
  • Drehen Sie nun Kopf und Oberkörper langsam zur Gegenseite, bis Sie eine Dehnung im Brustbereich spüren
  • Atmen Sie einige Male tief in die Dehnung
  • Wiederholen Sie die Übung auch auf der anderen Seite

Hinweis:
Die Schulter sollte während der Übung weder hoch noch nach vorne gezogen werden. Sollten Sie Schmerzen verspüren – sofort stoppen!


Übung: Dehnübungen im Stehen

  • Aus einem weiten Ausfallschritt stützen Sie sich auf einem Stuhl ab.
  • Beide Füße zeigen parallel und nach vorne.
  • Verlagern Sie Ihr Körpergewicht auf das vordere Bein, drücken Sie die Ferse des hinteren Beins in Richtung Boden und halten Sie den Kontakt.
  • Strecken Sie langsam das Knie des hinteren Beins, bis Sie eine Dehnung in der Wade spüren.
  • Wechseln Sie anschließend zum anderen Bein.

Hinweis:
Die Füße parallel stellen; die Fersen berühren den Boden.


Yoga im Stehen: 6 einfache Übungen im Stehen

Mit diesen kurzen Übungen, die Sie auch hinter dem Verkaufstresen absolvieren können, stärken und lockern Sie zugleich. Also, worauf warten Sie noch? Ran an den gesunden Rücken:


Übung: Rumpfdrehen - stärken Sie die seitliche Rückenmuskulatur

So funktioniert´s:

  • Nehmen Sie eine aufrechte Sitzposition ein und stellen Sie die Beine stabil ungefähr hüftbreit auf.
  • Bis zur Körperlängsachse abwechselnd zu beiden Seiten nach hinten drehen.
  • Die Arme dabei auf Hüfthöhe platzieren und ebenfalls mitbewegen.


Übung: Bauchmuskeltraining auf dem (Büro-)Stuhl

So funktioniert´s:

  • Nehmen Sie eine gerade Haltung ein und legen Sie die Arme auf die Armlehnen.
  • Nun ziehen Sie die Knie leicht nach oben, sodass die Füße vom Boden abheben.
  • In dieser Schwebestellung verharren Sie ein paar Sekunden.

Die Bewegung muss allein aus den Beinen heraus erfolgen - nicht mit den Armen nach oben drücken!


Übung: Arme strecken

So funktioniert´s:

  • Setzen Sie sich gerade auf, sodass Rücken und Oberschenkel einen Rechten Winkel bilden.
  • Strecken Sie die Arme nach vorn und atmen Sie tief ein.
  • Danach heben Sie die Arme nach oben und strecken sie weit nach hinten. In dieser Position verharren Sie etwa 5 Sekunden.
  • Arme wieder nach unten senken und die Übung etwa 10 mal wiederholen.


Übung: Brust- und Schultertraining

  • Stellen Sie sich gerade hin, heben Sie die Arme und halten Sie sie im rechten Winkel neben dem Körper.
  • Atmen Sie anschließend tief ein und drücken Oberarme und Schulterbereich nach hinten - so als würden Ihre Schulterblätter versuchen, sich gegenseitig zu berühren.
  • Halten Sie die Stellung kurz und atmen Sie beim Entspannen wieder aus.
  • Etwa 30 mal wiederholen.


Übung: Zehenspitzenhaltung

  • Heben Sie beim Stehen die Fersen in die Höhe, sodass Sie nur noch auf den Zehenspitzen stehen, dann wieder die Ferse absenken.
  • Sie können auch für einige Sekunden die Zehenspitzen gestreckt lassen und so die Übung etwas steigern.
  • Etwa 30 mal wiederholen.
Dieses Workout lässt sich gut mit dem Warten bei der Kaffeemaschine oder beim Wasserkocher verbinden.


Übung: Äpfel pflücken

  • Stellen Sie sich gerade hin und strecken Sie beide Arme neben dem Kopf nach oben.
  • Dann strecken Sie abwechselnd einen Arm nach oben, als würden Sie Äpfel pflücken.
Um die Übung etwas zu steigern, können Sie sich dabei auf die Zehenspitzen stellen.

nach oben