Unterheader Mit Telnr Neu

Datenschutzerklärung von LOTTO Bayern, LOTTO-Akademie

Vorwort

Für LOTTO Bayern hat Datenschutz einen besonders hohen Stellenwert. Daher respektiert und schützt LOTTO Bayern Ihre Privatsphäre.

Mit dieser Datenschutzerklärung können Sie sich schnell und einfach einen Überblick verschaffen, in welchem Umfang und Zusammenhang LOTTO Bayern Ihre Daten verarbeitet.
Sie erhalten Informationen über Ihre Rechte nach geltendem Datenschutzrecht. Außerdem erfahren Sie, an wen Sie sich bei Fragen wenden können.

Durch diese Datenschutzhinweise kommt LOTTO Bayern seiner gesetzlichen Verpflichtung gemäß Art. 12 bis 14 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) nach und klärt über die nach der DSGVO bestehenden Betroffenenrechte gemäß Art. 15 bis 22 und Art. 34 DSGVO auf.

1. Begriffserklärung

Die datenschutzrechtlichen Begriffe, wie z.B. „Verarbeitung“ oder „Verantwortlicher“, die im Folgenden verwendet werden, sind in Art. 4 der DSGVO definiert. Der vollständige Text der DSGVO ist im Internet unter folgendem Link verfügbar:  [Datenschutzgrundverordnung]

2. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich?

Die LOTTO-Akademie ist Teil des Unternehmens LOTTO Bayern und unter folgender Adresse eingetragen:

LOTTO-Akademie
LOTTO-Bayern
Nelson-Mandela-Platz 22
90459 Nürnberg
Tel +49 89 286 55- 910
Fax +49 911 120 30 315

3. An wen können Sie sich bei Fragen zum Datenschutz wenden?

Freistaat Bayern, vertreten durch die Staatliche Lotterieverwaltung in Bayern
LOTTO Bayern
Datenschutzbeauftragter
Theresienhöhe 11
80339 München
Tel.: +49 89 28655-688

eMail datenschutzbeauftragter@lotto-bayern.de

4. Welche personenbezogenen Daten verarbeitet LOTTO Bayern, bzw. die LOTTO-Akademie?

Personenbezogene Daten sind Informationen, die Ihnen persönlich zugeordnet werden können. Beispiele hierfür sind u. a. Ihr Name, Adresse, Postanschrift, Telefonnummer oder Ihre E-Mail-Adresse.
LOTTO Bayern bzw. die LOTTO-Akademie verarbeitet personenbezogene Daten bei der Anmeldung und Abwicklung von Ihren Seminarteilnahmen sowie bei Kontaktaufnahme durch z.B. einem Besuch der Webseite www.lotto-akademie.de, einen Telefonanruf oder Briefverkehr. Mit Kontaktaufnahmen zur LOTTO-Akademie oder der Nutzung des Service- und Seminarangebotes (z.B. Newsletter-Abonnement, online Seminaranfrage), verarbeitet die LOTTO-Akademie folgende personenbezogene Daten:

Persönliche Identifikationsangaben wie z.B.

- Name, Vorname und ggfs. Titel,
- Bedienkraftnummer,
- Adressdaten,
- Geburtsdatum,
- E-Mail-Adresse,
- Telefon-/ Mobilfunknummer,
- Cookies;

Netzwerkverkehrs- und Webanalysedaten

Rufen Sie die Webseite der LOTTO-Akademie auf, übermitteln Sie über Ihren Internetbrowser Daten an den Webserver von LOTTO Bayern. Eine Browsersitzung endet nach 30 Minuten Inaktivität. Die folgenden Daten werden während einer laufenden Verbindung zur Kommunikation zwischen Ihrem Internetbrowser und dem Webserver aufgezeichnet wie z. B.:
- Datum und Uhrzeit der Anforderung,
- Name der angeforderten Datei,
- Seite, von der aus die Datei angefordert wurde,
- Zugriffsstatus (Datei übertragen, Datei nicht gefunden. etc.),
- verwendete Webbrowser und verwendetes Betriebssystem,
- temporäre und anonymisierte IP-Adresse,
- übertragene Datenmenge
- Aktivitäten auf der Webseite, wie Anfragen, Besuche, Verweise
- Länder der Besucher;

5. Wie und woher erhält LOTTO Bayern, bzw. die LOTTO-Akademie Ihre Daten?

Die LOTTO-Akademie erhält Ihre Daten
- über Ihre persönlichen Angaben, die Sie im Zuge einer Geschäftsbeziehung mit LOTTO Bayern übermitteln,
- durch Ihre Seminaranmeldung bei der LOTTO-Akademie (z.B. per E-Mail oder über Ihre Bezirksstelle),
- aus LOTTO-Akademie Social-Media-Kanälen,
- durch Angaben im Rahmen einer Registrierung bei lotto-akademie.de,
- durch das Ausfüllen von Formularen vor Ort,
- durch die Registrierung für den Newsletter oder
- durch Versenden von E-Mails.

6. Wie und wozu nutzt LOTTO Bayern, bzw. die LOTTO-Akademie Ihre Daten? Auf welcher Rechtsgrundlage beruht die Verarbeitung?

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch LOTTO Bayern, bzw. die LOTTO-Akademie erfolgt aufgrund einer der folgenden Rechtsgrundlagen der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) zu den folgenden Zwecken:

6.1. Aufgrund Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO)

Sofern die LOTTO-Akademie personenbezogene Daten aufgrund Ihrer Einwilligung verarbeitet, werden Ihnen die entsprechenden Zwecke mitgeteilt. Diese erteilte Einwilligung stellt die rechtliche Grundlage für die Verarbeitung dar. Verarbeitungen aufgrund Ihrer Einwilligung sind:

Newsletter

Die LOTTO-Akademie informiert Sie mit dem Newsletter „Ihr Geschäft – Das Wissensmagazin“ regelmäßig über Themen und Seminarangebote rund um eine LOTTO-Annahmestelle.

Ihre Angaben werden bei der Anmeldung / Registrierung für das „Wissensmagazin“ in einem zentralen System gespeichert und für eine bedarfsgerechte Auswahl der Informationen und Themen im Newsletter verwendet.

Folgen Sie hierzu der Anleitung, die im gesicherten Bereich der Webseite unter https://www.lotto-akademie.de/seminare/faq hinterlegt ist.

Gewinnspiel

Mit Teilnahme an einem Gewinnspiel, erteilen Sie die Einwilligung, dass Ihre Daten bis zu drei Monate nach der Gewinnermittlung gespeichert werden.

Weitere Informationen zur Funktionsweise zum Gewinnspiel finden Sie unter https://www.lotto-akademie.de/seminare/faq.

Mitfahrbörse

Mit Eintragung einer Mitfahrgelegenheit erteilen Sie die Einwilligung zur Anzeige Ihrer im Bereich der Mitfahrbörse eingestellten Daten. Die Einträge werden durch den User mit diversen Informationen zur Anreise und mit Kontaktdaten erstellt und in der Mitfahrbörse eingestellt. Nach dem Seminartag werden alle Einträge aus der Mitfahrbörse automatisch gelöscht. Die Daten werden nicht gespeichert oder an Dritte weitergegeben.

Die User sind dafür verantwortlich, die Mitfahrbörse-Einträge wahrheitsgemäß zu erfassen und gewähren die Richtigkeit sowie die Aktualität der Einträge. Bei eventuellen Änderungen sind die User verantwortlich die Interessenten entsprechend zu informieren.

Weitere Informationen zur Funktionsweise der Mitfahrbörse finden Sie unter https://www.lotto-akademie.de/seminare/faq.

6.2. Zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen und zur Erfüllung eines Vertrages (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO)

Zur Durchführung eines Vertragsverhältnisses mit Ihnen insbesondere bei der Abwicklung des Seminarbetriebs verarbeitet die LOTTO-Akademie Ihre personenbezogenen Daten.

6.3. Aufgrund berechtigter Interessen von LOTTO Bayern, bzw. die LOTTO-Akademie oder Dritter (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO)

LOTTO Bayern verarbeitet Ihre Daten über die eigentliche Erfüllung des Vertrages hinaus zur Wahrung eigener berechtigter Interessen oder berechtigter Interessen Dritter. Verarbeitungen auf dieser Grundlage dürfen nur erfolgen, soweit dies zur Wahrung berechtigter Interessen erforderlich ist und nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen.

Internetverbindung

Während einer laufenden Verbindung werden Ihre Netzwerkverkehrsdaten (z. B. IP-Adresse) zur Kommunikation zwischen Ihrem Internetbrowser und dem LOTTO Bayern Webserver aufgezeichnet. Diese Aufzeichnung erfolgt zum Zweck, die Nutzung der Webseite zu ermöglichen (Verbindungsaufbau), sowie zur technischen Administration der Netzinfrastruktur. Bei Missbrauch können auf Antrag der Strafverfolgungsbehörden die aufgezeichneten Verkehrsdaten zur Verfügung gestellt werden.

7. Was sind Cookies? Wozu werden Cookies verwendet?

Bei der Nutzung von lotto-akademie.de werden Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert.
Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien. Diese sind dem von Ihnen verwendeten Browser zugeordnet und werden auf Ihrer Festplatte gespeichert. Die Cookies können von der Stelle, die den Cookie setzt, wieder ausgelesen werden. Sie können die Cookies in den Sicherheitseinstellungen bzw. Datenschutzeinstellungen Ihres Browsers jederzeit löschen.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung technisch notweniger Cookies ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO, wobei das berechtigte Interesse darin liegt, die Webseite und das Angebot für den Nutzer zu optimieren.

Diese Webseite nutzt folgende Arten von Cookies, deren Umfang und Funktionsweise im Folgenden erläutert werden:

Session Cookie

Die LOTTO-Akademie setzt sog. Session Cookies auf Ihrem Rechner, die dazu dienen, Sie während Ihres Besuchs der Webseite wiederzuerkennen. Es findet keine Identifikation Ihrer Person statt. Im Cookie wird eine sogenannte Session-ID gespeichert, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr Rechner wiedererkannt werden, wenn Sie sich auf der Webseite von LOTTO-Akademie einloggen. Die Session-Cookies werden automatisiert nach 3 Monaten gelöscht, falls Sie Ihren Browser nicht anderweitig eingestellt haben.

Info-Banner Cookie

Die LOTTO-Akademie zeigt Ihnen beim Besuch der Webseite ein Info-Banner mit Hinweis auf Cookies, Webanalyse und Datenschutz an. Dieses Info-Banner können Sie mit OK bestätigen. Dabei wird ein Cookie gesetzt, sodass Ihnen das Info-Banner 60 Tage lang nicht erneut angezeigt wird.

Tracking Cookie

Die LOTTO-Akademie setzt sog. Tracking Cookies von Matomo (ehemals Piwik; https://matomo.org/) auf Ihrem Rechner, um Ihre Besuche auf der Webseite zu erfassen. Die Cookies ermöglichen zudem die Wiedererkennung des Internetbrowsers. Der Datenerhebung und -speicherung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprochen werden. Hierbei wird ebenfalls ein Cookie gesetzt.

8. Webanalyse durch Tracking Tool Matomo

Die LOTTO-Akademie verwendet die Technik von Matomo (ehemals Piwik; https://matomo.org/), um eine statistische Analyse der Benutzung der Webseite zu ermöglichen. Die erzeugten anonymisierten Informationen über Ihre Nutzung dieser Webseite dienen vornehmlich der Erstellung von Auswertungen und Grafiken zur Anzahl der Besucher und Sichtkontakte. Hierzu werden Cookies eingesetzt.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs .1 lit. f DSGVO (berechtigtes Interesse). Das berechtigte Interesse an einer Webanalyse inkl. der Nutzung von Tracking-Cookies unter www.lotto-akademie.de besteht hinsichtlich der internen Marktforschung und der Optimierung sowie bedarfsgerechten Gestaltung der Webseite.

Die mit Matomo erhobenen Daten werden nicht dazu benutzt, den Besucher dieser Webseite persönlich zu identifizieren und nicht mit personenbezogenen Daten über den Träger des Pseudonyms (Kennzeichnung durch Cookie) zusammengeführt. Der Datenerhebung und -speicherung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprochen werden.

Bitte beachten Sie, falls Sie in Ihren Browser die Löschung der Cookies aktiviert haben, dass Sie gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen von lotto-akademie.de voll umfänglich nutzen können und folgenden Widerspruch bei jedem Besuch neu setzen müssen:

9. Wer bekommt Ihre Daten?

LOTTO Bayern bzw. die LOTTO-Akademie gibt über vertragliche, gesetzliche und behördliche Verpflichtungen sowie die genannten Fälle hinaus keine Daten an Dritte weiter. LOTTO Bayern bzw. die LOTTO-Akademie verkauft keine Daten an Dritte.

9.1. Dienstleister

Von der LOTTO-Akademie eingesetzte Lieferanten und Dienstleister (z.B. IT-Dienstleister, Logistikunternehmen, Werbedienstleister) können zur Erfüllung vertraglich vereinbarten Dienstleistungen Daten erhalten. Diese Geschäftspartner werden vertraglich zum vertraulichen Umgang mit Ihren Daten verpflichtet.

10. Werden Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt?

Eine Datenübermittlung in Drittstaaten (Staaten außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums – EWR) findet nicht statt.

10.1. Social Media Plattformen

Auf der Webseite der LOTTO-Akademie werden die Logos von Social-Media-Plattformen als Grafik angezeigt. Die Social-Media-Grafiken sind mit einem einfachen Link auf eine Webseite der Social-Media-Plattformen versehen. Erst wenn Sie auf die Grafik klicken, wird die Funktion der Social-Media-Plattform (Like/Teilen, Aufruf des Channels etc.) aufgerufen. Vorher findet keine Kommunikation mit der Social-Media-Plattform statt. Bei Klick auf die Social-Buttons verlassen Sie das Onlineangebot der LOTTO-Akademie. Hierbei werden möglicherweise personenbezogene Daten übertragen. Die LOTTO-Akademie verarbeitet bei diesem Vorgang selbst keine personenbezogenen Daten.

Folgende Social-Media-Plattformen sind auf der Webseite www.lotto-akademie.de verlinkt:

Facebook

Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA  [www.facebook.com]

YouTube

YouTube, LLC, Cherry Ave., United States (YouTube), vertreten durch die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, United States (Google)  [www.google.de]

11. Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?

Die LOTTO-Akademie speichert und verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten, solange es für die Erreichung des Zwecks ihrer Erhebung notwendig ist. Sind die Daten zur Erreichung des Zwecks ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich, werden diese gelöscht, es sei denn, diese sind für die Erfüllung gesetzlicher Pflichten (z. B. § 147 Abs. 3 AO, § 257 Abs. 4 HGB) erforderlich.

In der zentralen Datenbank wird regelmäßig geprüft, ob Sie noch „aktiv“ sind. Die LOTTO-Akademie löscht Ihre Daten, wenn nach Ablauf eines Jahres Ihre Bedienerkennung nicht reaktiviert wurde. .

Ihre Daten, die Sie bei der Teilnahme an Gewinnspielen / Preisrätseln angegeben haben, werden bei der LOTTO-Akademie innerhalb von 3 Monaten gelöscht, sofern nicht rechtliche oder tatsächliche Gründe der Löschung entgegenstehen.

12. Welche Datenschutzrechte haben Sie?

Sofern Sie eines der folgenden beschriebenen Betroffenenechte ausüben möchten, wenden Sie sich bitte an den Datenschutzbeauftragten von LOTTO Bayern:

eMail datenschutz@lotto-bayern.de
oder schriftlich an:

LOTTO Bayern
Datenschutzbeauftragter
Theresienhöhe 11
80339 München
Sie haben Rechte auf
- Auskunft nach Art. 15 DSGVO
Sie können Auskunft darüber verlangen, ob LOTTO Bayern bzw. die LOTTO-Akademie personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet und welche Daten das sind.

- Berichtigung nach Art. 16 DSGVO
Sollten Ihre Angaben unrichtig sein, können Sie eine Berichtigung verlangen. Sollten Ihre Daten unvollständig sein, können Sie eine Vervollständigung verlangen. Wenn LOTTO Bayern bzw. die LOTTO-Akademie Ihre Daten an Dritte weitergegeben hat, werden diese Dritten über Ihre Berichtigung informiert – sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist.

- Löschung nach Art. 17 DSGVO
Sie haben das Recht auf Löschung ihrer Daten bei LOTTO Bayern bzw. der LOTTO-Akademie, sofern die Voraussetzungen hierfür gegeben sind (v.a. wenn die Zwecke, für die Ihre Daten erhoben bzw. verarbeitet wurden, wegfallen).

- Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DSGVO
Sie haben das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung ihrer Daten, sofern die Voraussetzungen hierfür gegeben sind.

- Datenübertragbarkeit nach Art. 20 DSGVO
LOTTO Bayern bzw. die LOTTO-Akademie wird, wenn Sie dies wünschen, Ihnen Ihre Daten zur weiteren Verwendung zur Verfügung stellen oder an einen von Ihnen zu bezeichnenden Empfänger übermitteln.

- Widerruf nach Art. 7 Abs. 3 DSGVO
Beruht die Verarbeitung Ihrer Daten auf Ihrer Einwilligung, so haben Sie jederzeit das Recht Ihre Einwilligung zu widerrufen, ohne dass dies die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung berührt.
- Widerspruch nach Art. 21 DSGVO
Sie haben das Recht, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Absatz 1 S. 1 lit. f) DSGVO erfolgt (Wahrung berechtigter Interessen), Widerspruch einzulegen.

Soweit Sie Widerspruch einlegen, werden Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr zu den vom Widerspruch umfassten Zwecken verarbeitet, es sei denn
(1) es können zwingende schutzwürdige Gründe nachgewiesen werden, die den Interessen, Rechten und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder
(2) die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Soweit der Widerspruch auch oder nur gegen die Datenverarbeitung zur Direktwerbung gerichtet ist, so werden Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr zu diesem Zwecke verarbeitet.

Der Widerspruch kann formfrei erfolgen, u.a. per Post, E-Mail oder Telefon (siehe die o.g. Kontaktdaten).

- Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde nach Art. 77 DSGVO
Sie haben das Recht, eine Beschwerde bei den datenschutzrechtlichen Aufsichtsbehörden der Mitgliedsstaaten der Europäischen Union einzureichen, insbesondere bei der folgenden Aufsichtsbehörde:
Der Bayerische Landesbeauftragte für den Datenschutz (BayLfD):
Postfach 22 12 19
80502 München
oder

eMail poststelle@datenschutz-bayern.de
Zur Ausübung des Rechts auf Widerruf oder Widerspruch wenden Sie sich an o.g. Adresse oder nutzen Sie einen dafür bereitgestellten formalen Weg, z.B. Abbestellung des Newsletters „Ihr Geschäft – Das Wissensmagazin“ per Link oder Vornahme der Seminarabmeldung über Ihre Bezirksstelle.

Anfragen, die elektronisch eingereicht werden, werden in der Regel elektronisch beantwortet, soweit Sie in Ihrer Anfrage keine abweichenden Festlegungen treffen. Die nach der DSGVO zur Verfügung zu stellenden Informationen, Mitteilungen und Maßnahmen werden grundsätzlich unentgeltlich erbracht. Auskunfts- und Informationsbegehren werden in der Regel unverzüglich, innerhalb einer Woche nach Eingang der Anfrage bearbeitet.

Sie haben das Recht, zur Klärung von Fragen zum Datenschutz, die im Zusammenhang mit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten oder den Ihnen zustehenden Rechten stehen, sich an den Datenschutzbeauftragten von LOTTO Bayern, datenschutzbeauftragter@lotto-bayern.de, zu wenden.

13. Besteht für Sie eine Pflicht zur Bereitstellung von Daten?

Die Bereitstellung personenbezogener Daten zur Anmeldung und Abwicklung einer Seminarteilnahme bei der LOTTO-Akademie kann erforderlich (z.B. Name, Vorname, Bedienkraftnummer), oder freiwillig (z.B. Angaben an Feedback-Formular oder Newsletter-Bestellung) sein.

Eine Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten hat zur Folge, dass Ihre Seminaranmeldung nicht abgeschlossen, die Abwicklung der Teilnahme oder eines Services nicht durchgeführt oder die Abwicklung einer bereits angemeldeten Teilnahme nicht mehr durchgeführt werden kann.

14. Sonstige Hinweise

Kommunikation mit LOTTO Bayern bzw. der LOTTO-Akademie

Wenn Sie schutzwürdige Nachrichten an die LOTTO-Akademie senden wollen, wird empfohlen, diese zu verschlüsseln und zu signieren, um eine unbefugte Kenntnisnahme und Verfälschung auf dem Übertragungsweg zu verhindern. Alternativ können Sie die Nachricht auf konventionellem Postwege an die LOTTO-Akademie senden.

Informationen zur verschlüsselten E-Mail Kommunikation mit LOTTO Bayern:
PGP-verschlüsselte E-Mails können Sie an die E-Mail-Adresse senden. Der benötigte PGP-Kommunikationsschlüssel (Public Key) wird nachfolgend als Download bereitgestellt (Primary key fingerprint: A576 44D3 CAA9 70C0 D90F 4069 DA23 7ECE 61D0 C42C).

Informationen zur kostenlos als Download verfügbaren Verschlüsselungssoftware erhalten Sie

 [http://www.gpg4win.de/]

Bitte teilen Sie auch mit, ob und auf welche Weise Ihnen zur Beantwortung Ihrer Zusendungen verschlüsselte E-Mails übersandt werden können und ob Sie - falls dies nicht möglich ist - mit einer unverschlüsselten Antwort per E-Mail auf Ihr Schreiben einverstanden sind.

nach oben